Covid-19 Info: Sie können an einem Seminar oder Workshop nur dann teilnehmen, wenn Sie keine Krankheitszeichen zeigen, d. h. sie frei von Fieber oder sonstigen Erkältungszeichen sind. Auf Grund der Ansteckungsgefahr ist die Teilnehmerzahl der Workshops und Seminare begrenzt. Die Raum, in dem die Veranstaltungen statt findet ist groß und gut zu belüften. Desinfektionsmittel steht für Sie bereit.

Ihre körperliche Gesundheit und die der Veranstaltungsteilnehmer geht vor, deshalb bitte ich um Verständnis.

Sollten die Maßnahmen vom Gesetzgeber wieder verschärft werden und es strengere Auflagen zum Thema Covid-19 geben, werden die Veranstaltungen nicht statt finden. Sie werden darüber von mir informiert.

 

Workshops & Seminare

                                                                                                                                                                                              Foto von Pixabay

 

Workshop: Glaubenssätze & Überzeugungen

Freitag, 16.10.2020, 17.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr mit 15 minütiger Pause

 

An diesem Abend schauen wir uns an, wie Glaubenssätze und Überzeugungen unser Denken, Tun und Handeln begrenzen únd bestimmen. Wir werden uns damit befassen, wie Glaubenssätze entstehen und welche Auswirkungen diese auf unser Leben haben. Hemmen uns unsere Überzeugungen in manchen Situatuionen?

Oder nehmen Sie uns sogar die Lebensfreude? Tun wir deshalb oft nicht das, was wir eigentlich tun möchten? Verharren wir wegen unserer Überzeugungen in Situationen, familiär oder beruflich, die wir gerne anders hätten?

Wie kann ich diese Überzeugungen verändern? Kann ich sie überhaupt verändern? Diesen und anderen Fragen gehen wir an diesem Abend nach.

Ihre eigenen Themen und Glaubensätze sind an diesem Abend herzlich willkommen.

 

  • Veranstaltungsort: Der Workhop wird in Hirschberg in der Schillerstr. 15 statt finden
  • Kosten pro Teilnehmer: 45 Euro

                                                                                                                                                                               Foto von Pixabay

 

Tagesseminar: Familien- und Strukturaufstellung

27.09.2020, 09.00 h bis ca. 18.00 h fällt aus

22.11.2020, 09.00 h bis ca. 18.00 h

24.01.2021, 09.00 h bis ca. 18.00 h

 

Bei immer wiederkehrenden schwierigen Themen im Leben, ist es möglich, dass Verstrickungen und Altlasten aus der Familie uns daran hindern, die daraus entstandenen Probleme zu lösen. In diesem Tagesseminar haben Sie die Gelegenheit Ihre eigenen Themen zu bearbeiten und diesen eine neue Richtung zu geben.

 

Bei diesem Seminar wird für 4-5 Aufstellungen Zeit sein. Wir stellen die anwesenden Teilnehmer als Stellvertreter auf, die sich in die Rolle, die ihnen zugedacht ist, hinein fühlen und ihre Wahrnehmung äußern. Auch Teilnehmer die nicht aufstellen, profitieren von den Seminaren, da wir uns in den Themen der Anderen oft wieder finden. So können wir zu mehr Klarheit gelangen, da uns neue Wege aufgezeigt werden.

 

Die Aufstellungsarbeit zeigt ein inneres Bild und wird im Laufe des Aufstellungsprozesses so verändert, dass sich die Beteiligten möglichst wohl fühlen. Nicht jede Lösung entspricht unbedingt unseren Vorstellungen oder unserem Willen. Wichtig ist, dass wir Frieden und Klarheit finden und Veränderungsprozesse eingeleitet werden können.

 

Aufstellungsarbeit kann hilfreich sein bei:

 

  • dauerhaften familiäre Konflikten

  • wenn Kinder „schwierig“ sind

  • ungeklärten Positionen in der Familie oder am Arbeitsplatz

  • sich immer wiederholenden Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen

  • dem Gefühl, nicht am richtigen Platz zu sein

  • Entscheidungsfindungsprozessen

  • u.v.m.

 

Organisatorisches:

Wenn Sie aufstellen möchten, schicken Sie mir bitte eine E-Mail über mein Kontaktformular. Ich möchten mit Ihnen ein telefonisches Vorgespräch vereinbaren, damit ich einen Eindruck davon bekommen kann, um welches Thema es Ihnen geht.

 

Wer sich als Teilnehmer ohne Aufstellung anmelden möchte, kann dies ebenfalls über das Kontaktformular tun, unter Angabe Ihrer Adresse und Telefonnummer. Ich schicke Ihnen eine Rechnung, die Sie bitte vor Seminarbeginn begleichen. Mit Eingang der Anmeldung ist die Teilnahme verbindlich.

 

Absagen:

Sollten Sie innerhalb von 2-6 Wochen vor Seminarbeginn von der Teilnahme zurück treten wollen, können Sie das unter Abzug von 40 Euro Bearbeitungsgebühr tun. Sollten Sie innerhalb von 14 Tagen vor Beginn des Seminars absagen, ist die Hälfte der Seminargebühr fällig, es sei denn, der Platz kann noch neu besetzt werden. 48 Stunden vorher, ist die komplette Seminargebühr fällig. Diese Bedingungen gelten auch im Krankheitsfall.

 

Verpflegung:

Für Getränke ist gesorgt, auch für Snacks in den kleinen Pausen. Wer mittags etwas Essen gehen möchte, kann dies gerne tun.

 

Jeder erklärt mit seiner Anmeldung, dass er an dem Seminar selbstverantwortlich teilnimmt. Sollten Sie eine psychische Erkrankung haben, sprechen Sie bitte zuerst mit Ihrem Arzt oder Therapeuten, bevor Sie sich zum Seminar anmelden. Dieses Seminar ersetzt keine Behandlung durch einen Arzt oder Therapeuten.

 

 Kosten:

  • für Aufsteller: 140 Euro                
  • für Teilnehmer 70 Euro

 

 Sollten Sie Fragen haben, dürfen Sie mich gerne anrufen.

 


Workshop: Ziel- und Entscheidungsaufstellungen

13.11.2020, 17.30 h bis 20.30 h mit 15 minütiger Pause  

 

Haben Sie schon ihre Ziele erreicht? Oder darf es noch ein bisschen mehr sein? Können Sie sich immer wieder schwer oder gar nicht entscheiden? Welche Menschen, Gedanken, Gefühle oder Überzeugungen hindern Sie  an der Erreichung Ihrer Ziele oder an Ihrer Entscheidungsfindung?  Dies soll ein lösungsorientierter Abend werden. Wir arbeiten an diesem Abend u. a. mit einer besonderen Form der Strukturaufstellung, dem Tetralemma. Eigene Themen sind willkommen und dürfen gerne mitgebracht werden.

  • Veranstaltungsort: Der Workshop wird in Hirschberg in der Schillerstr. 15 statt finden
  • Kosten pro Teilnehmer: 45 Euro                                                                                                                            

Workshop: Mut zur Veränderung

Freitag, 11.12.2020, 17.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr mit 15 minütiger Pause 

 

Warum fällt uns Veränderung so schwer? Was sind die Bremsen, die uns daran hindern, etwas anders zu machen als das bisher Bekannte?  Ist es nur die Angst oder die Gewohnheit, die uns immer wieder so verhalten lässt wie bisher, oder gibt es da noch etwas anderes? Jeder kennt das: Wir wissen, dass wir etwas ändern sollten und tun es dennoch nicht.

 

An diesem Abend wird es eine kurze Einführung in die bunte Welt des systemischen Denkens geben. Sie dürfen heute einmal die Perspektive wechseln. Die Dinge sind oft anders, als sie auf den ersten Blick erscheinen und die Lösung liegt oft da, wo wir sie nicht erwarten. Ich werde Ihnen anhand von Übungen zeigen, wie Systeme reagieren. Viele Probleme und Unstimmigkeiten, sei es in der Familie  oder am Arbeitsplatz, entwickeln oft eine eigene, schwer zu unterbrechende Dynamik. 

An diesem Abend lernen Sie u. a. systemische Frage-techniken, die Sie auch für sich selbst im Alltag anwenden können und die dazu anregen, einmal die Position des Anderen einzunehmen. Dadurch können Sie mehr Verständnis für sich Selbst und für Ihre Mitmenschen aufbringen. Eigene Themen sind an diesem Abend willkommen. 

  • Veranstaltungsort: Der Workshop wird in Hirschberg in der Schillerstr. 15 statt finden
  •  Kosten pro Teilnehmer: 45 Euro

Anmeldung:

Sie können sich über das Kontaktformular, per eMail oder telefonisch zu den Seminaren anmelden. Ich schicke Ihnen dann eine Bestätigungsmail mit Rechnung oder die Rechnung per Post.  Die Buchung  wird erst bei Zahlung verbindlich.