Das "Innere Kind" oder die Arbeit mit dem Unbewussten!

 

Viele Menschen fühlen sich im Kontakt mit Anderen oft hilflos, überfordert und klein. Wir spüren Ängste, sind wütend oder traurig.  Meistens ist uns nicht bewusst, warum das so ist.

Jeder Mensch sieht die Welt und sich selbst durch eine andere Brille. Jeder hat andere Glaubenssätze, Überzeugungen, jeder hat eine andere innerpsychische Verarbeitung, Erziehung u.s.w.

 

Die Metapher des "Inneren Kindes" steht für das Unbewusste. Dort schlummern allerhand negative Glaubenssätze und Überzeugungen, die uns das Leben schwer machen können. Wir reagieren immer wieder in einer bestimmten Art und Weise, ohne dass wir das wollen. Im Coaching oder in der Therapie schauen wir auch dort sehr genau hin. Wenn wir langfristig Erfolge und Zufriedenheit erreichen wollen, ist es wichtig das Unbewusste mit ins Boot zu holen und uns anzusehen, mit welchen Gefühlen und mit welchen Verhalten wir in den verschiedensten Situationen reagieren.

Diese Arbeit lässt sich wunderbar in die systemische Arbeit integrieren. Die Klienten profitieren enorm davon. Sie erhalten mehr Verständnis für sich und auch für Andere.

Sätze wie: Ich bin nicht genug, ich bin nicht willkommen, ich bin nicht ok, ich muss Vater und Mutter stolz machen, u. v. m., lassen uns in einer bestimmten Art und Weise fühlen und Handeln. Unser Selbstwert leidet sehr darunter. Wir entwickeln Schutzstrategien, damit wir diese schmerzlichen Sätze und die daraus resultierenden Gefühle nicht spüren müssen. Wir gehen z.B. Konflikten aus dem Weg, weil wir Angst haben, nicht mehr gemocht zu werden. Oder wir zeigen uns wütend oder kontrollierend. All diese Schutzstrategien können uns im täglichen Leben, in Beziehungen oder am Arbeitsplatz viele Schwierigkeiten bereiten.

Um das Unbewusste in uns, bewusst zu machen und um unser "Inneres Kind" stärken zu können, verbinde ich diese beiden Arbeitsweisen miteinander.

Wichtig ist, zu erkennen, wann wir uns in unserem Kindmuster befinden und nicht mehr auf der Ebene des Erwachsenen. Dabei helfe ich Ihnen! Rufen Sie mich gerne an, oder schreiben Sie mir ein E-Mail. Wenn Sie es wünschen vereinbare ich mit Ihnen vorab einen kostenlosen Telefontermin. Ich unterstütze Sie gerne bei Ihrem Veränderungsprozess.

Weitestgehend halte ich mich an das Konzept des "inneren Kindes" von Stefanie Stahl und empfehle dazu gerne das Buch:

 

"Das Kind in dir muss Heimat finden" von Stefanie Stahl